Waldwirtschaft

Die Gemeinde Nauheim ist Eigentümerin des Nauheimer Unterwaldes mit 199 ha und des Nauheimer Oberwaldes in der Gemarkung Mörfelden-Walldorf mit ca. 223 ha.


Auf Grund der Strukturreform in den Eigenbetrieb Hessen Forst werden die beiden Reviere Unterwald und Oberwald ab 01.01.2005 zusammen gelegt und gemeinsam vom Forstamt Groß-Gerau bewirtschaftet.

Seit Dezember 2003 ist die Gemeinde Nauheim berechtigt, Holz aus zertifizierter nachhaltiger Waldbewirtschaftung nach dem deutschen PEFC-System anzubieten. Der Betrieb unterliegt der Prüfung durch die LGA als unabhängige Zertifizierungsstelle.

Die Waldwirtschaft für den Nauheimer Ober- und Unterwald weist im Waldwirtschaftsplan für das Haushaltsjahr 2007 einen Überschuss in Höhe von rd. 33.000 EUR aus.

Berechtigungen zur Aufarbeitung von Brennholz im Nauheimer Gemeindewald sowie im Wald der Stadtwerke Mainz, im Stadtwald Groß-Gerau und im Gemeindewald Büttelborn werden vom 01.10.2015 bis zum 15.03.2016 wieder ausgestellt. In diesem Zusammenhang wenden Sie sich bitte an:

 

Hessen-Forst, Forstamt Groß-Gerau

Email:

Telefon: 06152 9249-0

Fax: 06152 9249-40

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Montag - Donnerstag: 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr

 

Das Bernd Rosemeyer Denkmal im Nauheimer Oberwald *

 

thumb_image_1108972028642.jpg

Inschrift Bernd Rosemeyer Denkmal
 
thumb_image_1108971944893.jpg
Bernd Rosemeyer Denkmal

 

* (Der Rennfahrer Bernd Rosemeyer (1909 - 1938) verunglückte an dieser Stelle bei Tempo 440 kmh mit seinem Silberpfeil tödlich. Das Denkmal ist zu erreichen über die BAB A5, Frankfurt Richtung Darmstadt, hinter einem Autobahnparkplatz bei Kilometer 505)