Inhalt

Lärmaktionspläne Hessen

Das RP Darmstadt  startet in eine neue Runde der Lärmaktionsplanung. Vom 21. November 2022 bis 22. Januar 2023 können Lärmprobleme gemeldet und Vorschläge gemacht werden.

Lärmaktionspläne bewerten die anhand von speziellen Karten festgestellten Lärmsituationen in bestimmten Gebiten und formulieren entsprechende Maßnahmen, um Lärm zu mindern. Auch für den Regierungsbezirk Darmstadt, zu dem Nauheim gehört, gibt es einen solchen Lärmaktionsplan. Alle fünf Jahre muss das für die Aufstellung der Pläne zuständige Regierungspräsidium (RP) Darmstadt diese überprüfen und gegebenenfalls überarbeiten.

2022 wurden bereits neue Lärmkartierungen erstellt. Diese sind unter https://beteiligungsportal.hessen.de/portal/hauptportal/startseite einsehbar. Anhand dieser Lärmkartierung nimmt das RP Darmstadt eine Bewertung der Lärmsituation in den hessischen Gemeinden und Städten vor und entwickelt bei Bedarf Lärmminderungsvorschläge. 

Öffentlichkeitsbeteiligung

Bürgerinnen und Bürger haben bis zum 22. Januar 2023 die Möglichkeit, Anregungen und Vorschläge zu Lärmminderungsmaßnahmen in der Umgebung der kartierten Lärmquellen einzureichen. Zusätzlich können sie auf ruhige Gebiete hinweisen, in denen die Ruhe zukünftig besonders geschützt werden soll.

Wer sich beteiligen möchte, kann seine Vorschläge über das Beteiligungsportal des Landes Hessen (https://beteiligungsportal.hessen.de/portal/hauptportal/startseite), per E-Mail an beteiligung-lap@rpda.hessen.de oder per post an

Regierungspräsidium Darmstadt
III 33.3, Lärmaktionsplanung
64278 Darmstadt

einreichen.

Downloads