Pressemitteilung des AWV: Zusätzliche Bereitstellung

06.05.2020
Vorschaubild : Pressemitteilung des AWV: Zusätzliche Bereitstellung

Der Abfallwirtschaftsverband Kreis Groß-Gerau teilt in einer Pressemitteilung mit:

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

seit dem 01. Januar 2020 ist der AWV für die zentrale Abfalleinsammlung der Mitgliedskommunen Biebesheim am Rhein, Büttelborn, Gernsheim, Nauheim, Riedstadt, Stockstadt am Rhein und Trebur zuständig. Mit der einheitlichen Abfallsatzung und den damit verbundenen einheitlichen Leerungsrhythmen ergeben sich für Sie neue Richtlinien.

 

Gerne möchten wir Sie hiermit über die zusätzlichen Bereitstellungen von Abfall der verschiedenen Fraktionen Bio-, Rest- und Papierabfall informieren.

 

Beim Bio- und Restabfall können Sie zusätzliche Abfallsäcke bereitstellen. Hierbei ist es wichtig, dass Sie die Abfallsäcke des AWV verwenden. Für den Restabfall gibt es orangene Säcke mit einem Fassungsvermögen von 60l. Für den Bioabfall gibt es braune Papiersäcke mit einem Fassungsvermögen von 120l. Säcke die Sie bereits vorher bei der Firma Meinhardt und / oder Ihrer Kommune erworben haben, verfallen nicht und können somit bereitgestellt werden.

 

Ein Restabfallsack kostet je 5,00 € und ein Bioabfallsack 3,50 €. Diese Preise beinhalten die Abholung und Entsorgung. Für weitere Bereitstellungen des Bioabfalls stehen Ihnen zusätzlich die Grünschnittabholungen zur Verfügung. Für die Grünschnittabholung melden Sie sich bitte unter der folgenden Rufnummer an: 0800-5895054.

 

Andere zur Abholung bereitgestellte Säcke werden nicht mitgenommen.

 

Beim Papier ist es möglich bis auf weiteres, kostenfrei zusätzlich gebündelte Kartonage bereitzustellen. Die zusätzliche Menge darf jedoch nicht das Volumen eines 240l Papierbehälters überschreiten.

 

Falls Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne unter der Rufnummer 06258-9999080 zur Verfügung.


Wir wünschen Ihnen beste Gesundheit, Ihr AWV-Team

 

Foto: © AWV GG

Weitere Informationen: