KIJUPA AKTION - KEINE HUNDETOILETTE AUF KINDERSPIELPLÄTZEN

08.05.2020
Vorschaubild : KIJUPA AKTION - KEINE HUNDETOILETTE AUF KINDERSPIELPLÄTZEN

Verunreinigungen durch Hundekot auf Plätzen, die für Kinder und Jugendliche gedacht sind. Dazu ergreift das KiJuPa Nauheim die Initiative und startet eine Aktion.

 

Über die Kinder- und Jugendförderung wurde das KiJuPa informiert, dass der Bolzplatz am Spielplatz Schillerbrücke, trotz Wiedereröffnung aller Spielplätze, weiter gesperrt bleiben muss. Grund dafür ist die massive Verunreinigung durch Hundekot.

 

Die zwei Vorstandsmitglieder des Kinder- und Jugendparlaments, Neo Kohrs und Felix Neumann, trafen sich deshalb, um mit einem Hinweisschild auf solche Verunreinigungen aufmerksam zu machen. Dass nun der einzige Bolzplatz der Gemeinde auch noch gesperrt bleiben muss, finden beide mehr als ärgerlich. Ihr Schild "Kinderspielplätze sind keine Hundetoilette!" wollen sie gleichermaßen als Statement wie auch als Aufforderung an alle Hundebesitzer*innen verstehen, mit ihren Hunden geeignete Orte für deren Bedürfnisse aufzusuchen.

 

Mitmachen bei dieser Aktion des KiJuPa können übrigens alle Kinder und Jugendlichen der Gemeinde Nauheim!

  • Einfach das Hinweisschild und die Einverständniserklärung Eurer Eltern im Download aufrufen und ausdrucken
  • Sich damit auf dem Spielplatz, zu Hause oder an anderen geeigneten Orten fotografieren lassen!
  • Beides (Foto und unterschriebene Erklärung) an senden.

 

Unter allen Einsender*innen werden bis zum 30.06.2020 drei kleine Überraschungspreise verlost - also los geht's!

 

 

Wegen der gültigen Hygieneregeln und des Abstandsgebots wurden Neo und Felix getrennt und mit ihren Atemschutzmasken fotografiert.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: KIJUPA AKTION - KEINE HUNDETOILETTE AUF KINDERSPIELPLÄTZEN