Was macht eigentlich der Nauheimer Gemeindevorstand?

Nauheim. Da sitzen sie: Silvia Best, Marlies Chwalinski, Walter Hermann, Hedi Kirst, Bruno Manthey und Helga Stadler. An drei bis vier Tischen, gleich neben dem Tisch mit Bürgermeister Jan Fischer, dem Gemeindevertretervorsteher Karl-Norbert Merz und dem Ersten Beigeordneten Hubert Deckert. Blickrichtung: In den Sitzungssaal, in dem die Gemeindevertreter beraten.

Doch wer sind diese sechs? Es sind die Mitglieder des Nauheimer Gemeindevorstandes. Auffällig für alle Bürger, die einer solchen Sitzung beiwohnen: Niemals sagen sie auch nur ein Wort. Warum? Weil sie kein Rederecht haben – oder um dieses im Einzelfall bitten müssen. Bei allen Ausschuss-Sitzungen, an denen sie teilnehmen – hier herrscht Präsenzpflicht – Gleiches: Sie schweigen.

Also was ist dann die Aufgabe des Gemeindevorstandes? In der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) heißt es: Der Gemeindevorstand ist im Wesentlichen Vorberatungsorgan für alle Beschlüsse, die dem Gemeinderat vorbehalten sind; vereinzelt kommen ihm auch Entscheidungsbefugnisse zu. In den Städten führt der Gemeindevorstand die Bezeichnung "Stadtrat".

Lebendig geht es also ausschließlich in den nicht öffentlichen Sitzungen des Gemeindevorstandes im Rathaus zu. Dort bringt der Bürgermeister die von der Verwaltung erarbeiteten Vorschläge ein und es gilt zu entscheiden: Was ist wo zu tun? Welche Aufgaben sind vordringlich oder auch langfristig zu erledigen? Wie ist die personelle Lage in Verwaltung, auf dem Bauhof und in den KITAS? Wie sind die Weichen für die Zukunft zu stellen?

Erich Kästner hat einmal gesagt: „Nur arme Leute reden über Geld. Bei uns zu Hause wird ständig über Geld geredet.“ So ähnlich ist das auch im Gemeindevorstand. Denn das Geld, das ausgegeben wird, ist schließlich das Geld der Bürger. Und mit diesem wird so sorgsam umgegangen, wie mit dem Geld, das in der privaten Haushaltskasse zur Verfügung steht.

Natürlich wünschen sich die Mitglieder des Gemeindevorstandes gelegentlich auch mal ein wenig Luxus für die Gemeinde: Besser ausgestattete Sportplätze, traumhafte Kinderspielplätzte, vielleicht sogar ein Hallenbad? Wünschen darf man sich ja bekanntlich alles, aber bei der Entscheidungsfindung spielen auch Folgekosten und Rahmenbedingungen immer eine Rolle.
 

Gruppenfoto_Gemeindevorstand

Der Gemeindevorstand der Gemeinde Nauheim: Hintere Reihe, stehend (v.l.n.r.): Walter Hermann, Bürgermeister Jan Fischer, Marlies Chwalinski, Bruno Manthey, Hubert Deckert. Vordere Reihe (v.l.n.r.): Hedi Kirst, Helga Stadler, Silvia Best. © Archivfoto/Gemeinde Nauheim

 

Und wer gehört nun alles zum Nauheimer Gemeindevorstand? Klicken Sie im Folgenden einfach auf die Namen der einzelnen Mitglieder. Dort stellen sich die acht Gremienmitglieder noch einmal persönlich vor...
 

Bürgermeister Jan Fischer
 

Silvia Best
 

Marlies Chwalinski
 

Walter Hermann
 

Hedi Kirst
 

Bruno Manthey
 

Helga Stadler
 

Hubert Deckert