Lärmaktionsplan Flughafen Frankfurt/Main

 

Flugzeug

 

Für Großflughäfen mit mehr als 50.000 Flugbewegungen/Jahr ist gemäß § 47 d BImSchG ein Lärmaktionsplan aufzustellen.

 

Der aktuelle Entwurf des Lärmaktionsplans Hessen, Teilplan Verkehrsflughafen Frankfurt Main wurde am 26. Juli 2021 öffentlich bekannt gegeben. Er schreibt den seit 5. Mai 2014 bestehenden Lärmaktionsplan für den Verkehrsflughafen Frankfurt Main fort und bildet den aktuellen Stand der Lärmminderungsplanung ab.

Grundlage bildet die Lärmkartierung des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG), deren Ergebnis auf dem Lärmviewer des HLNUG http://laerm.hessen.de dargestellt werden. Hier ist auch die aktuelle Lärmkartierung für den Verkehrsflughafen Frankfurt Main einsehbar.

 

Der Entwurf resultiert aus der Auswertung der Stellungnahmen und Anregungen, die von betroffenen Kommunen sowie zuständigen Behörden und Institutionen im Rahmen einer ersten Beteiligung eingegangen sind, oder aus Vorschlägen der Lärmaktionsplanung selbst.

 

Im Rahmen der 2. Öffentlichkeitsbeteiligung ist der Bevölkerung, den Kommunen und den Träger öffentlicher Belange in der Zeit vom 26. Juli 2021 bis zum 15. Oktober 2021 Gelegenheit gegeben, sich zu dem Planentwurf zu äußern, die dargestellten Maßnahmen zu kommentieren und/oder darüber hinaus gehende Vorschläge für Lärmminderungsmaßnahmen einzubringen. Soweit neue Maßnahmenvorschläge vorgebracht werden, werden diese auf ihre Umsetzbarkeit geprüft und als Prüfauftrag im Lärmaktionsplan aufgenommen.

 

Zu dem genannten Textentwurf des Lärmaktionsplans Hessen können Stellungnahmen bis zum 15. Oktober 2021, eingereicht werden. Die Eingabe kann auf der Online-Beteiligungsseite https://beteiligung-lap-hessen.de/laerm_rpd, alternativ auch per E-Mail (">) oder postalisch erfolgen.

 

Nach Abschluss der Bewertung der eingegangenen Stellungnahmen erfolgt die Bekanntmachung des aufgestellten Lärmaktionsplans Hessen (3.Runde), Teilplan Verkehrsflughafen Frankfurt Main.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Regierungspräsidiums Darmstadt.