Bienvenue à Nauheim – Franzosen und Nauheimer feiern gemeinsam auf dem Festival français

Nauheim, den 05.06.2019

Am Donnerstag, den 30.05., hieß es in diesem Jahr wieder „Bienvenue“, als eine Delegation Franzosen aus der Nauheimer Partnerstadt Charvieu-Chavagneux gegen Nachmittag im Saalbau ankam. Die Gruppe blieb bis Sonntag und bekam neben dem Ausflugsprogramm erstmals die Gelegenheit öffentlich mit allen Ortsansässigen auf dem Festival français zu feiern.  

Eine Jumelage – zu Deutsch: Städtepartnerschaft – dient Städten, Gemeinden oder Regionen dazu, die andere Kultur kennenzulernen und sich auszutauschen. Im vergangenen Jahr feierten Nauheim und Charvieu-Chavagneux bereits das 40-jährige Bestehen ihrer Freundschaft in Frankreich. 2019 sollte eine besondere Begegnung in Deutschland folgen, die genau diesen Gedanken des Austauschs und Miteinanders in den Fokus rückt.

Kulinarisches und Kulturelles für alle auf dem Festival français

Gemeinsam mit dem Gewerbeverein stellte die Gemeinde Nauheim daher zum ersten Mal das Festival français auf die Beine. Rund um das Atrium in Nauheims Ortsmitte konnten Besucher das ganze Wochenende über auf dem französischen Wochenmarkt kulinarische Köstlichkeiten aus dem Nachbarland probieren, während auf der Veranstaltungsbühne Künstler mit französischem Repertoire für die musikalische Unterhaltung sorgten.

Nach einem Ausflug in den Rheingau am Freitag, war die Reisegruppe der Jumelage am Samstag zur Akademischen Feier auf dem Festplatz am Atrium eingeladen. Der Vorsitzende der Kommission für kommunale Partnerschaften Wolfgang Schmall, sein Stellvertreter Dr. Klaus-Peter Sawinski und Bürgermeister Jan Fischer bedankten sich in diesem Rahmen unter anderem bei Rudolf Zaich, der 1978 als damaliger Bürgermeister von Nauheim, gemeinsam mit Felix Cottin aus Frankreich, die Partnerschaft in die Wege geleitet hatte. „Ohne ihn hätte es dieses Fest heute so nicht gegeben“, so Fischer.

Seitdem haben sich viele Nauheimer und Franzosen um die Fortführung der Freundschaft bemüht. 1994 waren es beispielsweise der damalige erste Beigeordnete von Charvieu-Chavagneux Georges Boyer, Claudette Bon und der ehemalige Nauheimer Bürgermeister Helmut Fischer, die die eingeschlafenen Beziehungen wiederbelebten.

Ehrenurkunden für die langjährigen Unterstützer der Partnerschaft

Neben den offiziellen Vertretern sind es jedoch vor allem engagierte Bürger, die sich für den Erhalt der Jumelage ehrenamtlich einsetzen – indem sie Gäste bei sich zu Hause aufnehmen, Begegnungen unterstützen oder in der Kommission für Kommunale Partnerschaften mitarbeiten. All diesen seit Jahren engagierten Bürgern dankte die Gemeinde Nauheim ebenfalls im Rahmen der akademischen Feier mit einer Urkunde, in der es heißt: „Ihr Wirken im Sinne der Europäischen Völkerverständigung ist Garant für unsere Freundschaft.“   

Weitere Informationen zur Arbeit der Kommission für kommunale Partnerschaften finden Sie hier. Impressionen des französischen Wochenendes im Atrium zeigt das untenstehende Fotoalbum.

 

Foto: Franzosen und Nauheimer feiern gemeinsam auf dem Festplatz im Atrium © Gemeinde Nauheim

Fotoserien zu der Meldung


Festival Français (05.06.2019)