Erster Laub-Weihnachtsbaum in Nauheim an der Berzallee

11.11.2019

Jedes Jahr stellt die Gemeinde Nauheim an mehreren öffentlichen Plätzen im Ortsgebiet Weihnachtsbäume auf. In diesem Jahr erhält neben den traditionellen Fichten und Tannen erstmals auch ein Laubbaum an der Berzallee festlichen Schmuck. Grund dafür sind vor allem die Auswirkungen von Stürmen, Trockenheit oder Borkenkäfern auf den Waldbestand.

 

Traditionellerweise sind Weihnachtsbäume Nadelbäume. Da beispielsweise Fichten oder Tannen allerdings ihre natürliche Verbreitung vor allem in Mittelgebirgen finden, müssen sie in unserer Region angepflanzt werden. Die in Nauheim aufgestellten Weihnachtsbäume stammten bisher immer aus dem Gemeindewald oder aus Gärten von Bürgerinnen und Bürgern, deren Bäume zu groß geworden waren.

 

Aufgrund des Klimawandels haben die ohnehin spärlichen forstlichen Anpflanzungen von Fichten und Tannen im Gemeindewald allerdings stark gelitten. Zusätzlich fällt es den Bäumen in Gärten und Grünanlagen schwer, zu überleben. So konnten in diesem Jahr nicht für alle vorgesehenen Standorte Weihnachtsbäume aus dem heimischen Bestand gefunden werden.

 

Die Gemeinde Nauheim hat sich deshalb dazu entschieden, erstmals einen Laubbaum an der Berzallee als Weihnachtsbaum herzurichten. Auch wenn dies auf den ersten Blick ungewöhnlich anmuten mag, schlug das Argument der Nachhaltigkeit die Alternative einen Baum zuzukaufen, welche mit erheblichen Kosten und anfallenden Transportwegen verbunden gewesen wäre.

 

Foto: Erstmals wird in diesem Jahr einer der vorhandenen Laubbäume an der Berzallee in weihnachtlichem Glanz erstrahlen. © Gemeinde Nauheim