Parkverbot in der Wilhelm-Leibl-Straße wechselt die Straßenseite

14.02.2020

Da größere Fahrzeuge immer wieder Probleme hatten, die Straße zu passieren, führte die Gemeinde Nauheim im Jahr 2019 ein einseitiges Parkverbot in der Wilhelm-Leibl-Straße ein. Um alle Anwohner gleich zu behandeln, sollte die Straßenseite des Parkverbotes im jährlichen Turnus wechseln. Zum Jahresanfang fand nun der erste Wechsel statt. Das Parkverbot in der Wilhelm-Leibl-Straße gilt demnach ab sofort nicht mehr auf der Seite der ungeraden, sondern auf der Seite der geraden Hausnummern.

 

Vor allem Fahrer von Müllabfuhrwagen hatten vor der Einführung des Parkverbotes häufig mitgeteilt, dass ein Durchfahren der Wilhelm-Leibl-Straße kaum möglich gewesen sei. Im Notfall wären demnach auch Einsatzfahrzeuge wie Feuerwehr- und Krankenwagen betroffen, weshalb die Gemeinde Nauheim aus Sicherheitsgründen das einseitige Parkverbot einführte.

 

Durften zunächst keine PKW auf der Straßenseite der ungeraden Hausnummern stehen, ist im Jahr 2020 nun das Parken auf der Straßenseite der geraden Hausnummern untersagt. Im kommenden Jahr wird dann wieder gewechselt. Das Parkverbot gilt montags bis freitags jeweils von 08:00 bis 12:00 Uhr.

 

 

Foto: Montags bis freitags von 08:00 – 12:00 Uhr gilt in der Wilhelm-Leibl-Straße das Parkverbot ab sofort auf der Straßenseite mit den geraden Hausnummern. © Gemeinde Nauheim