So funktioniert der Nauheimer Bürgerbus

26.02.2020

Einkäufe erledigen, den neuen Personalausweis beantragen oder ein Rezept in der Apotheke abholen – all das ist in Nauheim grundsätzlich möglich. Je nach Wohngebiet sind solche Ziele des täglichen Bedarfs allerdings nicht für jeden gleichermaßen gut zu erreichen. Der Nauheimer Bürgerbus, der vom Land Hessen über die Landesstiftung Miteinander in Hessen gefördert wird, bringt jeden Dienstag- und Donnerstagvormittag Bürgerinnen und Bürger an verschiedene Haltepunkte im gesamten Ortsgebiet.

 

Von Bürgern für Bürger – so könnte man das Vorhaben des Bürgerbusses beschreiben. Unter der Trägerschaft des TV 1888/94 Nauheim e.V. sorgt ein Team aus ehrenamtlichen Fahrern für den Betrieb des Nauheimer Bürgerbusses.

Einsteigen kann grundsätzlich jeder, am Ende der Fahrt dürfen die Nutzer eine kleine Spende hinterlassen.

 

Und so funktioniert der Bürgerbus:

 

  1. Melden Sie sich über das Bürgerbus-Servicetelefon für eine Fahrt an. (Tel. 06152-9920823, Montag: 17:00 – 20:00 Uhr, Mittwoch: 10:30 – 12:00 Uhr. Außerhalb der Geschäftszeiten ist ein Anrufbeantworter eingeschaltet)
     

  2. Geben Sie Ihre Adresse, den gewünschten Abfahrtszeitraum sowie eine Telefonnummer für eventuelle Rückfragen an.
     

  3. Die Mitarbeiter des Bürgerbus-Teams teilen Ihnen die Abfahrtszeit an einem Haltepunkt in Ihrer Nähe mit.
     

  4. Gehen Sie zur vereinbarten Zeit zum ausgemachten Haltepunkt.
     

  5. Der Bürgerbus sammelt Sie dort ein und bringt Sie zum gewünschten Ziel.
     

  6. An einer zuvor vereinbarten Haltestelle holt der Fahrer Sie nach Ihren Erledigungen wieder ab und bringt Sie nach Hause.

 

Im Anschluss der Fahrt können Sie beim Fahrer eine Spende hinterlassen.  

 

Foto: © Landesstiftung Miteinander in Hessen