Aktuelle Informationen zum Coronavirus

 

Fragezeichen_HEADER

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

die Corona-Pandemie sorgt derzeit für eine Fülle an neuen Nachrichten und Informationen. Um den Überblick zu behalten, haben wir Ihnen im Folgenden die wichtigsten Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Nauheim sowie nützliche Links zum Thema "Corona" zusammengestellt.

 

Darüber hinaus stellt die Hessische Landesregierung täglich aktuelle Informationen unter www.hesssen.de/fuer-buerger/aktuelle-informationen-zu-corona-hessen zur Verfügung.

 

 

Informationen des Verwaltungsstabes Coronavirus der Gemeinde Nauheim

 

Direkt zu den folgenden Themen:

 

 

Die Gemeinde Nauheim bewertet die Situation jeden Tag neu, um gegebenenfalls Maßnahmen anzupassen und bittet die Bevölkerung um ihre Unterstützung.

 

Bitte helfen Sie aktiv mit, unseren Mitmenschen den Ernst der Lage zu verdeutlichen und die Sozialkontakte auf ein Minimum zu beschränken. Denken Sie bitte daran, dass wir alle eine Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen haben, die aufgrund ihres Alters oder durch gesundheitliche Vorbelastung gefährdet sind.

 

Bei Fragen oder Unsicherheiten steht eine hessenweite Hotline zur Verfügung: Tel.: 0800-5554666, täglich von 8-20 Uhr.

 

 

 

Öffentliche Gebäude

 

Ab dem 18.05.2020 ist das Rathaus wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. Voraussetzung für den Besuch sind die Vereinbarung eines Termines vorab, das Befolgen der gängigen Abstands- und Hygieneregeln sowie das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung während des Aufenthaltes. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung sind außerdem telefonisch und per E-Mail erreichbar. Bitte beachten Sie beim Besuch des Rathauses auch die entsprechende Wegeführung.

 

Seit dem 04.06.2020 ist auch die Gemeindebücherei wieder geöffnet. Bücher können nun vor Ort oder über den  "to go"-Service, der weiterhin bestehen bleibt, ausgeleihen und zurückgegeben werden. Welche Regelungen es beim Bücherei-Besuch zu beachten gilt, lesen Sie HIER.

 


Recyclinghof des Bauhofes

 

Der Recyclinghof im Bauhof ist wieder zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet. Diese sind  montags und freitags von 13:00 bis 18:00 Uhr, donnerstags von 08:30 bis 11:30 Uhr und samstags von 08:30 bis 13:00 Uhr. Dabei gelten die folgenden Regeln:

  • Es dürfen immer nur zwei Autos auf das Gelände zugelassen werden.

  • Kunden müssen darüber hinaus während des gesamten Aufenthaltes auf dem Gelände des Recyclinghofes eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

  • Zu anderen Personen ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

 

Die Gemeinde Nauheim bittet alle Bürgerinnen und Bürger nur wenn es unbedingt nötig ist, den Recyclinghof zu nutzen.

 

Weitere Informationen:



Spielplätze und Freizeitflächen

 

Seit dem 04.05.2020 sind die Spielplätze und Freizeitflächen in Nauheim wieder für die Nutzung freigegeben. Voraussetzung sind die Beachtung bestimmter Abstands- und Hygieneregeln. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung "Nauheimer Spielplätze und Freizeitflächen sind wieder geöffnet".

 

Die Freizeitgartenanlage Nauheim ist geöffnet und mit Einschränkungen für die Pächter/innen nutzbar.

 

Auch auf den Rasenflächen rund um den Hegbachsee darf man sich nur mit einer weiteren Person oder gemeinsam mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes aufhalten. Zu anderen Personen ist ein Mindestabstand von 1,5 bis 2 m einzuhalten.

 

Weitere Informationen:



Veranstaltungen und persönlicher Kontakt

 

Laut der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung der Hessischen Landesregierung ist der Aufenthalt im öffentlichen Raum sind alleine, in Gruppen von höchstens zehn Personen oder mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes gestattet. Einzelheiten hierzu entnehmen Sie bitte der unten verlinkten Verordnung.

 

Unter den folgenden Voraussetzungen dürfen Veranstaltungen und Kulturangebote wieder stattfinden:

  • Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen, sofern keine geeigneten Trennvorrichtungen vorhanden sind, wird eingehalten.
  • Die Teilnehmerzahl übersteigt 250 nicht oder die zuständige Behörde erlaubt ausnahmsweise eine höhere Teilnehmerzahl.

  • Jeder Person stehen drei Quadratmeter Fläche zur Verfügung.

  • Name, Anschrift und Telefonnummer der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Ermöglichung der Nachverfolgung von Infektionen werden von den Veranstaltern erfasst.

  • Geeignete Hygienekonzepte zur Steuerung des Zutritts und der Vermeidung von Warteschlangen werden umgesetzt.

  • Aushänge zu den erforderlichen Abstands- und Hygienemaßnahmen sind gut sichtbar angebracht.

 

Weitere Informationen:


Beerdigungen

 

Mit der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung vom 07.05.2020 sind auch Trauerfeierlichkeiten und Bestattungen neu geregelt. Hierbei gelten die folgenden Voraussetzungen:

  • Mindestabstand von 1,5 Metern wird eingehalten, sofern keine geeigneten Trennvorrichtungen vorhanden sind.
  • kein Austausch von Gegenständen zwischen Personen, die nicht einem gemeinsamen Hausstand angehören
  • Name, Anschrift und Telefonnummer der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden von den Veranstaltern erfasst.
  • Konzepte zur Hygiene, Steuerung des Zutritts und Vermeidung von Warteschlangen werden umgesetzt

  • Aushänge zu den erforderlichen Abstands- und Hygienemaßnahmen sind gut sichtbar angebracht

 

Weitere Informationen:

 

 

Kinderbetreuung

 

Folgende neue Regelungen gelten ab dem 22. Juni 2020 für die hessischen Schulen:

 

  • Für alle Jahrgänge der Grundschule und der Grundstufen der Förderschule wird der tägliche Präsenzunterricht wiederaufgenommen. Der Unterrichtsvormittag deckt mindestens vier Zeitstunden für die Klassen 1 und 2 sowie fünf Zeitstunden für die Klassen 3 und 4 ab.

  • Jede Klasse nutzt mit demselben Lehrpersonal einen fest zugewiesenen Raum und bildet eine konstante Lerngruppe. So wird es möglich, das Abstandsgebot aufzuheben. Gleichwohl gelten auch innerhalb dieser Gruppen weiterhin die erforderlichen Hygienevorgaben. 

  • Die Schulbesuchspflicht wird bis zu den Sommerferien ausgesetzt. Das bedeutet, dass Eltern selbst entscheiden können, ob ihr Kind am Präsenzunterricht teilnimmt oder ob es weiterhin zu Hause lernen soll. Die unterrichtsersetzende Lernsituation („Home-Schooling“) wird auch für Schülerinnen und Schüler, die aufgrund einer Vorerkrankung nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, fortgeführt, sowie für Kinder oder Klassen, für die aufgrund einer Infektion Quarantäne angeordnet wird.

  • Mit der Rückkehr zur Fünf-Tage-Woche an den Grundschulen entfällt für die Jahrgänge 1 bis 4 die Notfallbetreuung in den Schulen. Für die Jahrgangsstufen 5 und 6 wird die Notfallbetreuung bis zu den Sommerferien (also bis 3. Juli) fortgeführt.

  • Lehrerinnen und Lehrer, die 60 Jahre und älter sind, sind künftig nicht mehr automatisch von der Präsenzpflicht freigestellt, sondern brauchen dafür eine ärztliche Bescheinigung.
     

Gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden hat die Hessische Landesregierung außerdem beschlossen, ab dem 6. Juli den Regelbetrieb in Kindertageseinrichtungen wiederaufzunehmen.

 

Weitere Informationen:


Gastronomie und Tourismus

 

Ab dem 15. Mai 2020 ist eine Öffnung von Restaurants, Gaststätten, Cafés, Biergärten, Casinos und Spielhallen (innen und außen) unter Beachtung von Abstandsregeln und Hygienekonzepten möglich. Pensionen, Privatzimmer und Hotels können ab dem 15. Mai 2020 zu touristischen Zwecken ihren Betrieb wiederaufnehmen. Details entnehmen Sie bitte den Auslegungshinweisen zur Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung.

 

Weitere Informationen:

 


Unternehmen 

 

Ab dem 09. Mai 2020 dürfen alle Geschäfte in Deutschland wieder öffnen, unabhängig von ihrer Größe. In Hessen gilt die Regel, dass je angefangener 20 Quadratmeter ein Kunde zulässig ist. Abstands- und Hygieneregeln gelten weiterhin. Die Lesefassung der Verordung zur Bekämpfung des Corona-Virus (Stand: 15.06.2020) mit Informationen zu den Quarantäne-Regelungen und Anzeigepflichten für Arbeitgeber finden Sie HIER. Ebenso das Dokument zur Anzeige einer Arbeitsaufnahme.

 

Weitere Informationen:
 

 

Vereine

 

Das neuartige Coronavirus stellt auch die Vereinslandschaft vor große Herausforderungen. Für gemeinnützige Vereine hat die hessische Landesregierung nun das Förderprogramm zur „Weiterführung der Vereins- und Kulturarbeit“ vorgestellt. Ziel des Programmes ist es, dass die vor der Krise finanziell intakten Sportvereine und –verbände sowie Kulturbetriebe und Spielstätten nach dem Ende der Krise ihre Arbeit möglichst wie zuvor fortsetzen können.

Weitere Informationen:

 

Sport und Freizeit

 

Sport darf unter bestimmten Voraussetzungen wieder stattfinden. Details dazu entnehmen Sie bitte der aktuellen Verordnung zur Beschränkung von sozialen Kontakten und des Betriebes von Einrichtungen und von Angeboten aufgrund der Corona-Pandemie. Die Nutzungsvoraussetzungen für den Sportpark Nauheim finden Sie HIER. Die Georg-Schad-Halle ist derzeit bis auf Weiteres aufgrund eines Brandschadens gesperrt.

 

Weitere Informationen:

 

 

Landwirtschaft

 

Das Land Hessen hat rund um den Themenkomplex Corona-Pandemie für landwirtschaftliche Betriebe einen Fragen- und Antwortenkatalog zusammengestellt. Diesen sowie die Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus mit Hinweisen zu Quarantäne-Bestimmungen und Anzeigepflichten für Arbeitgeber finden Sie im Folgenden.

 

Weitere Informationen:

 

Mundschutz

 

Ab dem 27.04.2020 gilt in Hessen eine Maskenpflicht. Das heißt: Bürgerinnen und Bürger müssen in Fahrzeugen des öffentlichen Personennahverkehrs sowie den Publikumsbereichen von Geschäften, Bank- und Postfilialen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Seit dem 15.05.2020 sind auch Gesichtsvisiere erlaubt.

 

Weitere Informationen:

 

 

Weitere Mitteilungen der Gemeinde Nauheim zur Corona-Pandemie