Inhalt

Stellenausschreibungen

Die Gemeinde Nauheim ist mit ihren rund 10.800 Einwohnern ein lebhafter Wohnort mit kleinstädtischem Flair und sehr guter Infrastruktur inmitten des Rhein-Main-Gebietes. Neben dem vielseitigen Vereinsleben mit ausgeprägten Sport-, Freizeit- und Kulturangeboten ist vor allem auch die günstige Verkehrslage ein ausgewiesener Standortvorteil.

Hier finden Sie alle aktuellen Stellenausschreibungen:


Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ Freiwillige Feuerwehr) (m/w/d)

Die Gemeinde Nauheim ist mit ihren rund 10.800 Einwohnern ein lebhafter Wohnort mit kleinstädtischem Flair und sehr guter Infrastruktur inmitten des Rhein-Main-Gebietes. Neben dem vielseitigen Vereinsleben mit ausgeprägten Sport-, Freizeit- und Kulturangeboten ist vor allem auch die günstige Verkehrslage ein ausgewiesener Standortvorteil.

Zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Nauheim ist zum 01.09.2023 für ein Jahr eine Stelle im

Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) (m/w/d)

zu besetzen.

Das Freiwillige Soziale Jahr ist eine soziale Hilfstätigkeit für junge Menschen zwischen 18 und 27 Jahren, die ganztätig in gemeinwohlorientierten Einrichtungen abgeleistet wird. Als soziales Bildungsjahr dient es sowohl der persönlichen als auch der beruflichen Orientierung.

Folgende Voraussetzungen sollten Sie für das Freiwillige Soziale Jahr mitbringen:

  • Alter: Zwischen 18 und 27 Jahren
  • Beendigung der Schulpflicht
  • Führerscheinklasse B
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung
  • Teilnahme am Einsatzdienst (Übungsabende und Einsätze)

Wir erwarten von Ihnen:

  • selbständiges Arbeiten im Rahmen der Möglichkeiten
  • Eigeninitiative
  • Kooperations- und Organisationsfähigkeit
  • Bereitschaft zum Ablegen des Grundlehrgangs in der Feuerwehr
  • Mitarbeit im Rahmen der Jugendfeuerwehr und der Brandschutzerziehung sowie im gesamten Bereich der Feuerwehr

Das FSJ wird in Vollzeit (39 Std./Woche) absolviert.

Für die Tätigkeiten als Freiwillige/r erhalten Sie eine Verpflegungspauschale und ein Taschengeld.

Die pädagogische Betreuung erfolgt durch den Landesfeuerwehrverband Hessen (Organisation und Durchführung der Bildungswochen, Einsatzstellenbesuche etc.)

Bewerbungsunterlagen:

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen bitte an den

Gemeindevorstand der Gemeinde Nauheim
Weingartenstraße 46-50
64569 Nauheim
personal@nauheim.de

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der zuständige Fachdienstleiter Alexander Ruhland unter Tel. 06152/639-205 bzw. aruhland@nauheim.de und der Gemeindebrandinspektor Christian Hartmann unter Tel. 0176/22845464 bzw. gbi@feuerwehr-nauheim.de gerne zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nur bei Übersendung eines ausreichend frankierten Rücksendeumschlages erfolgt. Vor diesem Hintergrund möchten Sie bitte ausschließlich Kopien einreichen und auf die Verwendung von Bewerbungsmappen, Klarsichthüllen etc. verzichten.

Die eingereichten Bewerbungsunterlagen werden unter Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Bestimmungen drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung (bspw. Einstellungstest oder Vorstellungsgespräch) entstehen, werden nicht erstattet.

Erzieher*innen (m/w/d)

Die Gemeinde Nauheim ist mit ihren rund 10.800 Einwohnern ein lebhafter Wohnort mit kleinstädtischem Flair und sehr guter Infrastruktur inmitten des Rhein-Main-Gebietes. Neben dem vielseitigen Vereinsleben mit ausgeprägten Sport-, Freizeit- und Kulturangeboten ist vor allem auch die günstige Verkehrslage ein ausgewiesener Standortvorteil.

Die Gemeinde Nauheim sucht für Ihre Kitas Neckar-, Schiller- und Schwanenstraße sowie die Waldkita zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Erzieher*innen (m/w/d)
unbefristet in Voll- und Teilzeit

Das bringen Sie mit:

  • Abschluss als staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder vergleichbarer Abschluss
  • Erfahrung in alltagsintegrierter Sprachförderung
  • Spaß an pädagogischen Methoden und deren Anwendung, wie Marte Meo oder Tier-begleitete Pädagogik
  • Interesse an enger Zusammenarbeit mit dem Team und den Familien

Das ist Ihnen wichtig:

  • Spaß und Freude der Kinder in ihrer Entwicklung
  • Umsetzung der Prinzipien des Hess. BEP
  • Inklusion und interkulturelle Wertschätzung
  • Persönliche Weiterentwicklung
  • Pädagogische und konzeptionelle Entwicklung der Einrichtung

Wir bieten unter anderem:

  • tarifgerechte Vergütung nach EGG S08b TVöD-SuE
  • Jahressonderzahlung und übertariflich freie Tage (z.B. Rosenmontag)
  • umfassende Qualifizierung im Bereich Hess. BEP und Sprachförderung
  • fachliche Begleitung durch Fachberatung
  • Konzeptionstage und Supervision 
  • enge Kooperationsarbeit mit dem Kinderschutzbund
  • Jahressonderzahlung
  • U3-Betreuung in zwei Einrichtungen
Bewerbungsunterlagen:

Die Gemeinde Nauheim fördert die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind erwünscht und werden entsprechend den Vorgaben des SGB IX. berücksichtigt.

Bewerbungen von Mitgliedern in Hilfsorganisationen wie bspw. Freiwillige Feuerwehr sind erwünscht.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen bitte an den

Gemeindevorstand der Gemeinde Nauheim
Weingartenstraße 46-50
64569 Nauheim
personal@nauheim.de

 

Für weitere Auskünfte steht Ihnen die zuständige Fachbereichsleiterin Frau Engel unter Tel. 06152/639-247 bzw. iengel@nauheim.de oder die Personalverwaltung unter Tel. 06152/639-210 bzw. personal@nauheim.de gerne zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nur bei Übersendung eines ausreichend frankierten Rücksendeumschlages erfolgt. Vor diesem Hintergrund möchten Sie bitte ausschließlich Kopien einreichen und auf die Verwendung von Bewerbungsmappen, Klarsichthüllen etc. verzichten. Die eingereichten Bewerbungsunterlagen werden unter Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Bestimmungen drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung (bspw. Einstellungstest oder Vorstellungsgespräch) entstehen, werden nicht erstattet.

Sachbearbeitung Hauptverwaltung (m/w/d)

Die Gemeinde Nauheim ist mit ihren rund 10.800 Einwohnern ein lebhafter Wohnort mit kleinstädtischem Flair und sehr guter Infrastruktur inmitten des Rhein-Main-Gebietes. Neben dem vielseitigen Vereinsleben mit ausgeprägten Sport-, Freizeit- und Kulturangeboten ist vor allem auch die günstige Verkehrslage ein ausgewiesener Standortvorteil.

Zur Verstärkung unseres Teams im Fachdienst Steuerung, Organisation und Personal (FD1) ist bei der Gemeindeverwaltung Nauheim ab sofort folgende unbefristete Stelle in Teilzeit (25 Stunden pro Woche) zu besetzen:

Sachbearbeitung Hauptverwaltung (m/w/d)

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Allgemeine Verwaltungstätigkeiten für den Fachdienst 1 wie bspw. Verwaltung der Dienstfahrzeuge und –siegel
  • Vergabe von Reinigungsleistungen durch Drittanbieter in den gemeindlichen Einrichtungen
  • Koordinierung der gemeindlichen Reinigungs- und Hauswirtschaftskräfte
  • Zentrale Beschaffung wie bspw. Büromaterial und -ausstattung, Hygieneartikel, Papier, etc.
  • Organisation der Eingangs- und Ausgangspost sowie Vergabe von Postdienstleistungen
  • Beschaffung und Organisation des Verlagswesens
  • Organisation der Beflaggung öffentlicher Gebäude
  • Bestellung Ortsgericht und Schiedsamt
  • Bearbeitung Rechnungsworkflow
  • Assistenz der Fachbereichsleitung

In Vertretung:

  • Organisation des First Level Supports und der IT-Dienstleister
  • Beschaffungswesen im Bereich der IT

Die Aufgaben- und Geschäftsverteilung ist ein grundsätzlich dynamischer Prozess, sodass Anpassungen des Aufgabengebietes vorbehalten bleiben.

Für die Übernahme dieser anspruchsvollen und vielseitigen Tätigkeit erwarten wir eine abgeschlossene Berufsausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten oder vergleichbar. Ebenso sind gute Kenntnisse in den üblichen EDV-Verfahren bspw. MS-Office erforderlich.

Einschlägige Berufserfahrung im Tätigkeitsfeld einer kommunalen Hauptverwaltung ist wünschenswert, ebenso wie praktische Kenntnisse im Bereich des Vergaberechts (VOL) und des Kommunalrechts.

Es bedarf eines ausgeprägten Organisationstalents, einer strukturierten Arbeitsweise und eines sicheren Blickes für das Wesentliche zur Priorisierung des Arbeitsfeldes. Ein hohes Maß an Genauigkeit und Zuverlässigkeit halten wir für selbstverständlich. Ebenso wie die Fähigkeit sowohl im Team als auch interdisziplinär zusammen zu arbeiten.

Wir bieten ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit einer tarifgerechten Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Derzeit steht eine Stelle nach EGG 8 TVöD zur Verfügung. Die Stufeneinordnung erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Qualifikation und stellenbezogenen Erfahrungen.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen

  • regelmäßige Tariferhöhungen auf Grundlage des TVöD
  • Gewährung einer Jahressonderzahlung
  • Gewährung eines Leistungsentgeltes 
  • ausgeprägte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Gemeinde Nauheim fördert die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Auf der Grundlage des gültigen Frauenförder- und Gleichstellungsplanes streben wir die Erhöhung des Frauenanteils in unterrepräsentierten Bereichen an.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind erwünscht und werden entsprechend den Vorgaben des SGB IX. berücksichtigt. Bewerbungen von Mitgliedern in Hilfsorganisationen wie bspw. Freiwillige Feuerwehr sind erwünscht.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen bitte bis zum 19.02.2023 an den

        Gemeindevorstand der Gemeinde Nauheim
        Weingartenstraße 46-50
        64569 Nauheim

Für weitere Auskünfte steht Ihnen die stellvertretende Fachdienstleitung Frau Demel (sdemel@nauheim.de) und die Kolleginnen der Personalverwaltung unter Tel. 06152/639-210 bzw. personal@nauheim.de gerne zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass wir eingereichte Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden. Die eingereichten Bewerbungsunterlagen werden unter Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Bestimmungen drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung (bspw. Einstellungstest oder Vorstellungsgespräch) entstehen, werden nicht erstattet.

Sachbearbeiter*in Ordnungsamt (m/w/d)

Die Gemeinde Nauheim ist mit ihren rund 10.800 Einwohnern ein lebhafter Wohnort mit kleinstädtischem Flair und sehr guter Infrastruktur inmitten des Rhein-Main-Gebietes. Neben dem vielseitigen Vereinsleben mit ausgeprägten Sport-, Freizeit- und Kulturangeboten ist vor allem auch die günstige Verkehrslage ein ausgewiesener Standortvorteil.

Zur Verstärkung unseres Teams im Fachdienst Bürgerservice und Ordnungswesen ist bei der Gemeindeverwaltung Nauheim zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle befristet für zwei Jahre in Teilzeit mit 25 Wochenstunden zu besetzen:

Sachbearbeiter*in Ordnungsamt (m/w/d)

Das Aufgabengebiet umfasst u.a. im Wesentlichen die Bearbeitung folgender Tätigkeitsbereiche:

  • Angelegenheiten und Anzeigen nach HGastG
  • Ermittlungsersuchen auswärtiger Behörden
  • Anzeigen von Nutzfeuer
  • Parkerleichterung und Handwerkerparkausweise
  • Gelegenheitsverkehr (Taxen- und Mietwagen) nach dem PBefG
  • Unterstützung bei polizeilichen Maßnahmen (bspw. Durchsuchungen)
  • Anträge und Anzeigen nach der HundeVO
  • Ordnungswidrigkeiten (sonstige und ruhender Verkehr)
  • Vorbereitung sowie Schriftführung Brandschutzkommission

Die Aufgaben- und Geschäftsverteilung ist ein grundsätzlich dynamischer Prozess, sodass Anpassungen des Aufgabengebietes vorbehalten bleiben.

Für die Übernahme dieser anspruchsvollen und vielseitigen Tätigkeit erwarten wir:

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten oder vergleichbar
  • Einschlägige mehrjährige Berufserfahrung in dem beschriebenen Tätigkeitsfeld ist wünschenswert
  • Gute Kenntnisse der gängigen EDV-Programme (z.B. MS-Office, OWI21)
  • Teamfähigkeit, Verhandlungs- und Organisationsgeschick
  • Hohe Einsatzbereitschaft, auch am Wochenende oder außerhalb der üblichen Dienstzeit
  • Durchsetzungsfähigkeit
  • Identifikation mit den Aufgaben einer Ordnungsbehörde
  • Führerschein Klasse B
  • Nachweis der Zuverlässigkeit durch Vorlage eines eintragungsfreien polizeilichen Führungszeugnisses

Wir bieten ein auf zwei Jahre befristetes Arbeitsverhältnis mit einer tarifgerechten Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit regelmäßigen Tariferhöhungen und einer Jahressonderzahlung; derzeit steht eine Stelle nach EGG 7 TVöD zur Verfügung. Die Stufeneinordnung erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Qualifikation und stellenbezogenen Erfahrungen.

Die Gemeinde Nauheim fördert die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Auf der Grundlage des gültigen Frauenförder- und Gleichstellungsplanes streben wir die Erhöhung des Frauenanteils in unterrepräsentierten Bereichen an.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind erwünscht und werden entsprechend den Vorgaben des SGB IX. berücksichtigt. Bewerbungen von Mitgliedern in Hilfsorganisationen wie bspw. Freiwillige Feuerwehr sind erwünscht.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen bitte bis zum 19.02.2023 an den

        Gemeindevorstand der Gemeinde Nauheim
        Weingartenstraße 46-50
        64569 Nauheim

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen die zuständige Fachdienstleitung Herr Ruhland (06152/639-205 bzw. aruhland@nauheim.de) und die stellvertretende Fachdienstleitung Herr Opper (06152/639-215 bzw. copper@nauheim.de) gerne zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass wir eingereichte Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden. Die eingereichten Bewerbungsunterlagen werden unter Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Bestimmungen drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung (bspw. Vorstellungsgespräch) entstehen, werden nicht erstattet.

Personalsachbearbeitung (m/w/d)

Die Gemeinde Nauheim ist mit ihren rund 10.800 Einwohnern ein lebhafter Wohnort mit kleinstädtischem Flair und sehr guter Infrastruktur inmitten des Rhein-Main-Gebietes. Neben dem vielseitigen Vereinsleben mit ausgeprägten Sport-, Freizeit- und Kulturangeboten ist vor allem auch die günstige Verkehrslage ein ausgewiesener Standortvorteil.

Zur Verstärkung unseres Teams im Fachdienst Steuerung, Organisation und Personal ist bei der Gemeindeverwaltung Nauheim zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende unbefristete Stelle in Vollzeit zu besetzen:

Personalsachbearbeitung (m/w/d)

Das Aufgabengebiet umfasst u.a. im Wesentlichen folgende Tätigkeitsbereiche:

  • Vollständige und eigenverantwortliche Sachbearbeitung in der Personalbewirtschaftung sämtlicher (derzeit ca. 145) Beschäftigter und Beamter der Gemeinde Nauheim (Verwaltung, Bauhof, Kitas, etc.) von der Einstellung über die Betreuung im Beschäftigungsverhältnis bis zum Beschäftigungsende.
  • Führen der Personalakten sowie Erstellen von Auswertungen und Statistiken.
  • Erstellung der erforderlichen Beschlussvorlagen sowie Erledigung aller Vertragsangelegen-heiten.
  • Zahlbarmachung der Löhne, Gehälter und Aufwandsentschädigungen.
  • Unterstützung und Beratung der Fachdienstleitung in allen Fragen des Tarif-, Arbeits- und Beamtenrechts einschließlich des Sozialversicherungs- und Lohnsteuerrechts nebst korrespondierender Rechtsgebiete.
  • Mitarbeit bei der Aufstellung und Durchführung des Stellenplans, des Personalbudgets und der Personalplanung.

Die Aufgaben- und Geschäftsverteilung ist ein grundsätzlich dynamischer Prozess, sodass Anpassungen des Aufgabengebietes vorbehalten bleiben.

Für die Übernahme dieser anspruchsvollen Tätigkeit erwarten wir

  • mindestens eine abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten; Abschluss als Verwaltungsfachwirt/in oder vergleichbar (bspw. IHK-Zertifikat Personal),
  • einschlägige intensive Berufserfahrung in dem beschriebenen Tätigkeitsfeld, vorzugsweise in einer Kommunalverwaltung oder Weiterbildung im Personalwesen des öffentlichen Dienstes,
  • gründliche und umfassende Fachkenntnisse in den einschlägigen Rechtsgebieten (wie insbesondere Tarifrecht, TVöD, Dienst- und Beamtenrecht, Sozialversicherungsrecht, Lohnsteuerrecht) sowie
  • gute Kenntnisse in den üblichen EDV-Verfahren sowie fachspezifischen IT-Verfahren (LOGA).
  • Selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise, Verantwortungsbewusstsein und Diskretion halten wir für selbstverständlich.

Hierzu bedarf es eines ausgeprägten Organisationstalents, einer strukturierten Arbeitsweise und eines sicheren Blickes für das Wesentliche zur Priorisierung des Arbeitsfeldes. Ein hohes Maß an Genauigkeit und Zuverlässigkeit halten wir für selbstverständlich. Ebenso wie die Fähigkeit sowohl im Team als auch interdisziplinär zusammen zu arbeiten.

Wir bieten ein für die Dauer von zwei Jahren befristetes Beschäftigungsverhältnis mit einer tarifgerechten Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit regelmäßigen Tariferhöhungen und einer Jahressonderzahlung. Die Stelle kann, entsprechend der Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen, bis zur Entgeltgruppe 9b TVöD vergütet werden. Die Stufeneinordnung erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Qualifikation und stellenbezogenen Erfahrungen.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen

  • regelmäßige Tariferhöhungen auf Grundlage des TVöD
  • Gewährung einer Jahressonderzahlung
  • Gewährung eines Leistungsentgeltes
  • ausgeprägte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • die Möglichkeit des mobilen Arbeitens auf Grundlage unserer betrieblichen Vereinbarung
  • die Möglichkeit des Bike-Leasings auf Grundlage unserer betrieblichen Vereinbarung

Die Gemeinde Nauheim fördert die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Auf der Grundlage des gültigen Frauenförder- und Gleichstellungsplanes streben wir die Erhöhung des Frauenanteils in unterrepräsentierten Bereichen an. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die im Sinne des § 9 Abs. 2 HGIG bei entsprechender Bewerberlage grundsätzlich teilbar ist.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind erwünscht und werden entsprechend den Vorgaben des SGB IX. berücksichtigt. Bewerbungen von Mitgliedern in Hilfsorganisationen wie bspw. Freiwillige Feuerwehr sind erwünscht.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen bitte bis zum 05.03.2023 an den

        Gemeindevorstand der Gemeinde Nauheim
        Weingartenstraße 46-50
        64569 Nauheim

Für weitere Auskünfte steht Ihnen die stellvertretende Fachdienstleitung Frau Demel (sdemel@nauheim.de) oder die Kolleginnen der Personalverwaltung unter Tel. 06152/639-210 bzw. personal@nauheim.de gerne zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass wir eingereichte Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden. Die eingereichten Bewerbungsunterlagen werden unter Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Bestimmungen drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung (bspw. Vorstellungsgespräch) entstehen, werden nicht erstattet.

Fachbereichsleitung Zentrale Dienste und Finanzen (m/w/d)
einschließlich Fachdienstleitung (m/w/d)
Steuerung, Organisation und Personal

Die Gemeinde Nauheim ist mit ihren rund 10.800 Einwohnern ein lebhafter Wohnort mit kleinstädtischem Flair und sehr guter Infrastruktur inmitten des Rhein-Main-Gebietes. Neben dem vielseitigen Vereinsleben mit ausgeprägten Sport-, Freizeit- und Kulturangeboten ist vor allem auch die günstige Verkehrslage ein ausgewiesener Standortvorteil. Wir sind der größte Arbeitgeber der Gemeinde Nauheim mit ca. 180 aktiven Beschäftigten. Für unsere Einwohnerinnen und Einwohner sowie für hunderte Berufstätige, Gewerbetreibende und Unternehmen erbringen wir vielfältige Dienstleistungen und qualitative Service-Produkte einer sich modernisierenden Verwaltung.

Wir haben das Ziel und den Anspruch, uns als serviceorientierter Dienstleistungsbetrieb weiterzuentwickeln. Die Organisation weist zwei starke Fachbereiche sowie zwei Regiebetriebe und verschiedene Zweckverbände aus. Die beiden Fachbereichsleitungen arbeiten direkt mit dem Bürgermeister zusammen.

Sie wollen Verwaltungsarbeit und -management modern, zukunftsorientiert, menschlich und digital gestalten? Dafür bringen Sie sich engagiert mit fachlicher Expertise und Motivationskraft ein und besitzen darüber hinaus eine gewinnende Persönlichkeit und prozessuale Umsetzungsstärke im bereichsübergreifenden Management? Durch Ihre Impulse und Projekte bringen Sie die laufende Modernisierung und Organisationsentwicklung unserer Verwaltung erfolgreich voran?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung als

Fachbereichsleitung Zentrale Dienste und Finanzen (m/w/d)
einschließlich Fachdienstleitung (m/w/d)
Steuerung, Organisation und Personal.

Dem von Ihnen zu leitenden Fachbereich ist der Fachdienst Steuerung, Organisation und Personal (FD1) und der Fachdienst Finanzen (FD2) zugeordnet.

In dieser verantwortungsvollen Funktion berichten Sie direkt an den Bürgermeister und an sämtliche gemeindlichen Gremien als Leiter/in der Hauptverwaltung sowie des Gremienbüros. Sie unterstützen den Bürgermeister und den Gemeindevorstand bei der Führung der Verwaltung. 

Sie sind eine Führungspersönlichkeit, die mit konzeptionellen Perspektiven und Ideenreichtum, gepaart mit fundierten Kenntnissen moderner Managementinstrumente sowie hoher sozialer Kompetenz, den Fachbereich kompetent führt und die Entwicklung der Gemeindeverwaltung entsprechend den Erfordernissen einer modernen Verwaltungssteuerung fortschreibt. Für diese anspruchsvolle Aufgabe ist unter Berücksichtigung der restriktiven Rahmendaten des gemeindlichen Haushaltes ein kreativer Sinn für das Machbare und finanzpolitische Visionen gleichermaßen gefordert. Hierzu ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Verwaltungsspitze, den Fachdiensten, den gemeindlichen Gremien und den Bürgerinnen und Bürgern erforderlich.

Vor diesem Hintergrund suchen wir eine kooperative und integrierende Persönlichkeit mit Gestaltungswillen, Überzeugungskraft und Managementkompetenz. Wir legen dabei sehr hohen Wert auf einen partizipativen Führungsstil und die Fähigkeit, die Mitarbeitenden motivierend und teamorientiert zu führen. Als Leitung zeichnet Sie außerdem ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Verantwortungsbereitschaft, Kommunikationsstärke und Eigeninitiative aus.

Wir erwarten eine überdurchschnittlich engagierte, fachlich hoch qualifizierte und zielorientiert arbeitende Führungskraft, die durch Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen in der Lage ist, als Mitglied der Verwaltungsleitung umfangreiche Aufgaben zu bewältigen und die Verwaltung bürgernah, wirtschaftlich und zukunftsorientiert mitzugestalten. Dabei zeichnen Sie sich durch Methodenbeherrschung im Bereich von Personalmanagement und Organisationsentwicklung sowie vertieften Kenntnissen der einschlägigen Rechtslage wie Arbeits-, Beamten-, Tarif- und Personalvertretungsrecht, Kommunal- und Kommunalverfassungsrecht, Zivilrecht inkl. der Vertragsgestaltung sowie der aktuellen Rechtsprechungen aus.

Das Aufgabengebiet umfasst u.a. im Wesentlichen folgende Tätigkeitsbereiche:

  • Zukunftsorientierte Leitung und strategische Weiterentwicklung des Fachbereiches und der gesamten Verwaltung
  • Verantwortung für alle Angelegenheiten der Führung und Steuerung der Verwaltung mit ihren Organisationseinheiten
  • Vertrauensvolle Beratung, Unterstützung und Entlastung des Bürgermeisters und der gemeindlichen Gremien sowie der oberen Leitungsebene
  • Führung und Entwicklung des Führungsteams des Fachbereichs
  • Federführende Koordinierung bei der Haushaltsplanung, -ausführung und -überwachung für den Haushalt der Gemeinde Nauheim
  • Budgetverantwortung der zugeordneten Budgets und Kostenstellen
  • Durchführung der Personalplanung und des Personalcontrollings sowie Fortschreibung der Personalmanagementkonzeption
  • Konzeption, Umsetzung und Steuerung strategischer und bereichsübergreifender Projekte (z. B. Modernisierung und Digitalisierung der Verwaltung) sowie Projekte des Fachbereichs
  • Zielgerichtete und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Dienststellenleitung einschl. der obersten Leitungsebene, den gemeindlichen Gremien, dem Personalrat, der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten, der Schwerbehindertenvertretung, weiteren Stabs- und Funktionsstellen sowie verschiedenen externen Partnern und Dienstleistern.

Sie weisen ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Verwaltungswirtschaft) oder Hochschulstudium oder vergleichbare hochwertige Qualifizierung nach. Sie verfügen über qualifizierende Erfahrungen beruflicher Praxis mit Führungsverantwortung im Personalmanagement sowie im Projekt- und Changemanagement.

Für die Übernahme dieser anspruchsvollen und vielseitigen Tätigkeit erwarten wir darüber hinaus

  • die Befähigung für die Laufbahn des gehobenen oder höheren Dienstes in der allgemeinen Verwaltung oder vergleichbare Voraussetzungen,
  • einschlägige Erfahrungen in bereichsübergreifenden Organisationsprozessen, idealerweise im Bereich E-Government / Digitalisierung,
  • sehr gute Kenntnisse des Kommunal- und Kommunalverfassungsrechts, des Verwaltungsrechtes und der Rechtsgebiete für den öffentlichen Dienst,
  • kooperativer und partizipativer Führungsstil sowie hohe Motivationsfähigkeit und Lösungsorientierung,
  • Ausgeprägtes strategisches, analytisches und innovatives Denkvermögen,
  • Urteils- und Entscheidungsfähigkeit sowie schnelle Auffassungsgabe,
  • Kommunikations- und Präsentationsstärke, Kooperationsvermögen und Verhandlungsgeschick.

Ein sicherer Blick für das Wesentliche zur Priorisierung des Arbeitsfeldes, ein hohes Maß an Genauigkeit und Zuverlässigkeit sind ebenso erforderlich wie Einsatz- und Leistungsbereitschaft sowie Belastbarkeit. Selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise, Verantwortungsbewusstsein und Diskretion halten wir für selbstverständlich.

Wir bieten Ihnen

  • eine verantwortungsvolle Tätigkeit auf Managementebene mit spannenden Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten mit der Verwaltungsspitze der Gemeinde,
  • Führungsverantwortung in einer Schlüsselposition mit Gestaltungsmöglichkeiten in hochqualifizierten Teams mit guter Ressourcenausstattung, Expertise und Entwicklungsmöglichkeiten,
  • attraktive Arbeitsbedingungen mit einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung und der Möglichkeit, zeitweise mobil zu arbeiten,
  • ausgeprägte und umfangreiche Qualifizierungs- und Fortbildungsmöglichkeiten,
  • idealerweise eine Einstellung im Beamtenverhältnis,
  • bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Besoldung im gehobenen Dienst bis zur Besoldungsgruppe A 13 möglich; die Eingruppierung im Beschäftigtenverhältnis richtet sich nach der Entgeltordnung zum Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) und sieht die Eingruppierung in der Entgeltgruppe 13 TVöD mit regelmäßigen Tariferhöhungen und einer Jahressonderzahlung vor.

Die Gemeinde Nauheim fördert die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Auf der Grundlage des gültigen Frauenförderplanes streben wir die Erhöhung des Frauenanteils in unterrepräsentierten Bereichen, insbesondere in Führungspositionen, an. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die im Sinne des § 9 Abs. 2 HGlG bei entsprechender Bewerberlage grundsätzlich teilbar ist. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind erwünscht und werden entsprechend den Vorgaben des SGB IX. berücksichtigt. Bewerbungen von Mitgliedern in Hilfsorganisationen wie bspw. Freiwillige Feuerwehr sind erwünscht.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und es Sie reizt, die Entwicklung unserer Gemeinde an maßgeblicher Stelle mit zu gestalten, senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen bitte bis zum 19.03.2023 an den        

Gemeindevorstand der Gemeinde Nauheim
        Weingartenstraße 46-50
        64569 Nauheim

  • oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei mit maximal 10 MB an personal@nauheim.de.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Bürgermeister der Gemeinde Nauheim, Herr Jan Fischer unter 06152/639-202 bzw. info@nauheim.de sowie die Kolleginnen der Personalverwaltung unter personal@nauheim.de gerne zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass wir eingereichte Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden. Die eingereichten Bewerbungsunterlagen werden unter Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Bestimmungen drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung (bspw. Einstellungstest oder Vorstellungsgespräch) entstehen, werden nicht erstattet.